Beispiel 1

Was kostet ein Energieausweis für ein Einfamilienhaus und eine Wohnung in Oberösterreich?

Sehr geehrter Herr Ing. H,

besten Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Fragen und erstelle Ihnen ein Angebot.

1) welche Informationen sind für die Erstellung eines Energieausweises notwendig
Wir benötigen zur Erstellung der Energieausweise die Pläne der Objekte (Grundrisse Ansichten Schnitte, am besten per e-mail), Baujahr, wenn bekannt Beschreibungen zu den Aufbauten (vor allem ist wichtig ob Dämmung vorhanden ist in Dach, Außenwänden, Kellerdecke etc.), Angaben zu den Fenstern (Einbaujahr, wurden sie getauscht ja nein, z.B. 3-Scheibenverglasung etc.), kurze Info zu Heizungs- und Warmwasseranlage (z.B. Strom / Gas etc, sowie ungefähres Einbaujahr), wenn Sanierungen durchgeführten wann und was gemacht wurde, Liegenschaftsadresse, Grundstücksnummer, Einlagezahl, Auftraggeber Name Anschrift.

2) ist da ein VORORT Termin notwendig
Nein, eine Besichtigung des Objekts ist rein zur Erstellung des Energieausweises nicht notwendig, außer Sie benötigen eine umfassendere Sanierungsberatung.

3) was (welche Form) erhalte ich dann - Ergebnis, was beinhaltet dann der ausgestellte Energieausweis - welchen Nutzen habe ich davon
Sie erhalten von uns standardmäßig einen Energieausweis im PDF-Format per e-mail (zum Selber Ausdrucken) optional dazu auch Papierformat (zusätzlich € 20,- an Druck und Versandkosten). Der gesetzlich geforderte Mindest-Inhalt des Energieausweises ist: • Heizwärmebedarf des Gebäudes und der Vergleich zu Referenzwerten • Heiztechnik‐Energiebedarf des Gebäudes • Endenergiebedarf des Gebäudes • Empfehlung von Maßnahmen – ausgenommen bei Neubauten ‐ deren Implementierung den Endenergiebedarf des Gebäudes reduziert und sowohl technisch als auch wirtschaftlich sinnvoll ist.
Der Nutzen ist dass man die thermische Qualtiät von Häusern durch den spezifischen Heizwärmebedarf sehr gut vergleichen kann.

4) ist da auch eine Maßnahmenempfehlung für Verbesserungen und der Dokumentation an der geometrischen, bauphysikalischen und haustechnischen Eingabedaten, die der Berechnung zugrunde gelegt wurden includiert
Ja, ist sogar gesetzlich gefordert.

5) wie lange dauert die Erstellung und was ist alles Enthalten
Bei uns max. 3 Werktage für das Pdf-Format. Optional dazu Papierformat, dann kommt noch die Lieferzeit der Post für Standard-Sendungen dazu.

6) mit welchen Kosten muss ich rechnen - Pauschalangebot für beide Objekte
Unser Angebot für Sie: Für das Einfamilienhaus aufgrund der 130 m² Wohnfläche € xxx inkl. MwSt.
Für die Wohnung € xxx- inl. MwSt.
Also für beides zusammen € xxx inkl MwSt.
Wie gesagt der Preis gilt für eine digital signierte rechtsgültige PDF-Datei per e-mail zum selber Ausdrucken. Optional dazu als Hardcopy per Post plus xx,- pauschal an Druck- und Versandkosten.

7) gibt es Förderungen, von wem auch immer (Staat / Land / Bezirk / Gemeinde / ...)
Ja es gibt unterschiedliche Förderungen, allerdings nur für Sanierungen, jedoch nicht allein für den Energieausweis. Je nach Förderung KANN es sein dass die Kosten für den Energiausweis auch gefördert werden. Sollten Sie sich für eine Förderberatung interessieren, lassen Sie es mich wissen.

Für weitere Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

---
Beste Grüße,
Best Regards,

Dipl.-Ing. Veronika Müller ÖGNI/DGNB Auditorin LEED® AP BD+C

Guten Tag!

Heute früh habe ich versucht, Sie unter Ihrer Telefonnummer auch zu erreichen, leider vergebens. Ich habe Ihr Inserat am Internet gefunden, ich benötige ein Energieausweis für die Vermietung meiner Wohnung, bitte kontaktieren Sie mich diesbezüglich per Mail oder unter meiner Nummer: 0699/54321123.
Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
YYlos Erxx

Sehr geehrter Herr Erxx,
es tut mir leid, ich hatte keinen Anruf auf meinem Handy. Könnten Sie mir den Plan eingescannt per email schicken mit Angabe der Adresse, dann kann ich Ihnen ein Angebot für die Erstellung des Energieausweises erstellen.
Beste Grüße,
Dipl.-Ing. Veronika Müller
Ingenieurkonsulentin für Building Science and Technology

Sehr geehrte Frau Müller,
alles klar, vielen Dank! Inzwischen habe ich schnell per PC was hoffentlich besser leserliches gezeichnet. Beigefügt habe ich auch eine Kopie des Grundbuchsauszuges. Ich entschuldige mich für die Qualität, in der Arbeit habe ich sehr begrenzten Zugang für Privatzwecke, deshalb die Eile.
Die Wohnung hat 30m², Raumhöhe ca. 260cm und wurde in 1969 gebaut. Eine Seite ist Straßenseitig, zwei rein gemeinsam mit Nachbarwohnungen, die vierte Seite ist teilw. gemeinsam mit der Nachbarwohnung, bzw. angrenzend an Stiegenhaus.
Warmwasser wird mit Boiler/Nachtstrom erzeugt, Heizung ist Hauszentralheizung per Fernwärme.
Die Fassade hat insgesamt ca. 12 cm Thermoisolierung (8cm +3 oder 4 cm in den Fensterleibungen), letzte Sanierung war ca. 2013. Die Fenster sind originale Holzfenster mit zwei Glasscheiben, ohne Isolierglas.
Es ist eine Erdgeschosswohnung, darüber liegt ebenfalls eine Nachbarwohnung, die Kellerdecke darunter ist isoliert (wie alt weiß ich nicht, laut Hausverwaltung wird sie demnächst erneuert).
Sollten Sie weitere Fragen, bemühe ich mich, sie zu beantworten.

Meine Rechnungsadresse ist (nicht gleich die Wohnungsadresse, für welche ich den Energieausweis benötige): YYlos Erxx, Fgasse 6, 2260 XXXXX.
Vielen herzlichen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
YYlos Erxx

Sehr geehrter Herr Erxx,
Wir können den Energieausweis um € 118,80 inkl. Mwst. anbieten. Allerdings bräuchten wir dann den Plan von der Baupolizei. Wir können ihn auch ausheben gehen wenn Sie wollen, dann würden € 60,- inkl. MwSt. dazukommen.
Beste Grüße,
Dipl.-Ing. Veronika Müller
Ingenieurkonsulentin für Building Science and Technology

Sehr geehrter Herr Erxx,
im Anhang ist der Energieausweis. Ich schicke Ihnen auch gleich die Rechnung und die Pläne von der Baupolizei sowie den aktuellen Grundbuchsauszug mit.
Beste Grüße,
Dipl.-Ing. Veronika Müller
Ingenieurkonsulentin für Building Science and Technology

Hallo Frau Müller,

es sind noch ein zweiweitere Fragen aufgetaucht:

1) Ich habe einen Keller. Dieser ist “rundherum” mit 20cm XPS eingepackt. Wenn man diesen rechnerisch in die beheizte Hülle nimmt dürfte vermutlich der HWB/m^2 sinken, ist das korrekt?

2) Der Keller ist ohne Fenster zu komplett mit XPS isoliert. Muss hier trotzdem ein Wärmebrückenzuschlag aufgeschlagen werden obwohl es praktisch keine gibt? (Die einzige die mir einfallen würde ist bei der Strom/Wasser zu/abführung)

vielen Dank
Alex Schmidt

 

Hallo,

ob der HWB sinkt wenn man den Keller dazunimmt, kann ich ad hoc nicht sagen, ich müsste den Energieausweis berechnen.

Man kann den Wärmebrückenzuschlag nicht weglassen. Entweder pauschal oder detailliert. Die Wärmebrückenberechnung kostet ca.180-360,- pro Detail und ist in der Energieausweiserstellung nicht inbegriffen.

Beste Grüße,

Dipl.-Ing. Veronika Müller

Ingenieurkonsulentin für Building Science and Technology