Förderung-Beispiel-3

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wie eben telefonisch besprochen, würde ich das „Gebäudedatenblatt vom Energieausweisersteller“ für unseren Antrag zur Förderung „Althaussanierung bzw. Wohnbauförderung Eigenheimsanierung benötigen. Jetzt habe ich auf der Homepage vom Land Niederösterreich dieses auch gefunden. Können Sie mir dieses bitte ausfüllen, damit ich die Unterlagen gesammelt an die Bank weiterleiten kann.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

N. F.

Sehr geehrte Frau F,

besten Dank für Ihr e-mail. Wir berechnen normal für die Bearbeitung für die Förderung pauschal € 50,- inkl. MwSt. zusätzlich, da ich dafür noch den Energieausweis für das Bestandsgebäude (vor der Sanierung) erstellen muss, um den Vorher-Nachher Vergleich berechnen zu können. Das ist notwendig zum Ausfüllen für das Formular. Ist der Preis ok für Sie? Ich berechne dafür keine Extra Druckkosten für Sie und schicke Ihnen die Energieausweise und das gedruckte Formular mit der Post (für das Formular für die WBF darf keine digitale Signatur verwendet werden).
Wenn Sie einverstanden sind mache ich das gleich heute für Sie und schicke das wie besprochen mit der Post an Ihre Adresse.

Sehr geehrte Frau Dipl.-Ing.in Müller!

Ja, vielen Dank!
Bitte die Unterlagen sowie die Rechnung an die Gxxxgasse .

Mit freundlichen Grüßen
N. F.

Sehr geehrte Frau F.,

habe jetzt in Rücksprache mit DI B. und wie auch schon mit Ihnen telefonisch besprochen die Dämmwerte im Energieausweis verändert um bei der Wohnbauförderung in die nächste Stufe zu kommen, also jetzt sind es insgesamt 91 Punkte. Bei der Außenwand- und Dachdämmung habe ich jeweils bessere Wärmeleitwerte angenommen, die Dicke hat sich aber nicht geändert also im Plan muss nichts geändert werden. Im Anhang ist jetzt nochmals der aktuelle Energieausweis mit den Sanierungsmaßnahmen, der Bestandsenergieausweis sowie das Formular für die Förderung. Wie besprochen schicke ich alles gedruckt und unterfertigt an Ihre Adresse Gxxgasse (ich nehme an Sie meinen in Himberg, in Wien gibt es auch eine Grenzackergasse).

Für weitere Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Beste Grüße,
Dipl.-Ing. Veronika Müller